PRÄGAFORM Bonn präsentiert Koblenzer Kette und Ohr

-hgj- Rund elfeinhalb Wochen vor dem Start in die nächste Session, präsentiert die für ihre Qualität bekannte Bonner Ordenschmiede Bley Prägaform GmbH, ihre neue Kollektion aus verschiedenen Schmuckstücken bestehend aus Halskette und den dazu passenden Ohrsteckern. Nicht nur in der "fünften Jahreszeit" sind die Silberne Kette wie auch die silbernen Ohrstecker mit Koblenzer Wappen in Herzform und Strass-Steinen ein Hingucker an so mansch weiblichen Dekoltee oder Ohr. Auch bei allen anderen Anlässen, passen die modischen Accessoires auf sportliche wie festliche Garderobe der Trägerin. Für die Herren gibt es ein kleines aber feines Trostpflaster, den Koblenzer Wappenpin fürs Revers, der an jedes Jackett gehört und damit die Identifikation zur Stadt an Rhein und Mosel symbolisiert.
Bestellungen nimmt www.koblenzerkarneval.de über unseren Kontaktbutton entgegen. Alle Bestellungen benötigen neben dem Namen des Bestellers, die komplette Anschrift sowie eine Telefon-Nr. (Festnetz oder Mobilfunk) und sind rechtlich verbindlich. Vom Redaktionsteam www.koblenzerkarneval.de an die Bonner Prägaform zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet.
Die Kette mit dem Koblenzer-Wappen hat eine Größe von 2,0 cm x 2,0 cm (Herz) und ist unter der Artikel-Nr.: 1320 Wappen Koblenz mit Strass-Steinen besetzt, inklusiv silberner Metallkette und schwarzer Stoffkette zum Preis von € 20,00 erhältlich.
Die Ohrstecker mit dem Koblenzer Wappen in Herzform mit Strass-Steinen (Größe: 2,7 x 2 cm) sind unter der Artikel-Nr.: 1320_O Herz Koblenz zum Preis von € 12,00 erhältlich und der Koblenzer Wappenpin mit der Artikel-Nr. 1320 Wappenpin Koblenz ist für € 2,00 erhältlich.

HINWEIS IN EIGENER SACHE:

Zum 15. Oktober 2011, haben wir alle älteren Berichte der Koblenzer Schlaglichter der Jahre 2007, 2008, 2009, 2010 , 1/2011, 2/2011 und 3/2011 ins Archiv verschoben!
Ihr Redaktionsteam "kobenzerkarneval.de"

Montag, 7. August 2017

Montag, 7. August 2017

Samstag, 1. Juli 2017
Koblenzer Schlaglichter 3/2017

Von Heike, Niklas und „Schosch“ Jäckel sowie Andreas Klein (www.koelsche-fastelovend.de)
und Gastbeiträgen von
Dirk Crecelius (dc), Christian Johann (chj), Wolfgang Lucke/freier Journalist (luc), Alt-Herren-Corps 1936 Koblenz e.V./Otto Hellinger (oh)/Peter Krebs, „Boomer Ritter“ Brauchtums- und Karnevalsverein e.V./Bettina Saal (bs), Carneval-Club Korpskommando Koblenz (CCKK) 1968 e.V./Peter Olf/Helmut W. Rettig (hr), Ehrengarde der Stadt Koblenz e.V.,/Ingo Bisanz †/Robert Diede (rd)/Thomas Jakobs, Freundeskreis Koblenzer Stadtsoldaten 1975 e.V./Melanie Hoheneck/Berthold Schmitz (bsch), Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft seit 1847 e.V./Dirk Crecelius (dc), Gülser Husaren e.V./Elke Felsch (elf)/Susi Hoffmann(sh)/Frank Kreuter, Horchheimer Carneval-Verein gegr. 1952 e.V./Andreas Münch, Karnevalclub „Kapuzemänner“ Rot-Weiß 1968 e.V. Koblenz-Kesselheim/Olli Schröder, KG Rheinfreunde 1845 e.V. Koblenz-Neuendorf/Bernd Feith/Heiko Früh, K.K. Funken Rot-Weiß 1936 e.V./Robert Diede (rd), KKG Rot-Weiß-Grün "Kowelenzer Schängelcher 1992 e.V./Christian Johann (chj), KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V./Jutta Frey (jfr), KölnKongress GmbH, Koelnmesse GmbH (InterKarneval), Möhnenclub "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V./Karin Barth (kb)/Doris Mendyka (dm)/Dagmar Schmitz/MC "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V., Möhnenclub „Gülser Seemöwen/Gitti Knipp/Sonja Knopp/Cäcilie Kühn, Möhnenclub "Rohrer Käuzchen" 1953 e.V. Koblenz-Metternich/Bärbel Waber (bw), Möhnenclub "Die Zufälligen" e.V. Koblenz-Metternich/Rosie Klein, Möhnenverein „Fidele Mädcher“ Koblenz-Wallersheim e.V./Agnes Schäfer (asch)/Anne Lüpke-Lobenthal/Sandra Schneider, Möhnenverein Horchheim e.V. "Die Tollkühnen"/Waltraud Daum/Anne Noll, Narrenzunft "Gelb-Rot" 1937 e.V./Günter Eder (ge), NZ Grün Gelb Karthause 1950 e.V./Udo Hartmann/Uwe Heyen (uh), Narren Club Waschem 1986 e.V./Ernst Knopp (ekn)/Makus Thiel (mth), TSC-Rheinfeuer Koblenz e.V., Verein der Heimatfreunde Lay e.V./Andreas Bartelsmeier-Gerhard, Bitburger Braugruppe GmbH, Lokalredaktion Koblenz der Rhein-Zeitung (rz).

Bildnachweis und Grafik:
Alt-Herren-Corps 1936 Koblenz e.V., Karin Bauer, Carneval-Club Korpskommando Koblenz (CCKK) 1968 e.V./Stefan Ott, Josip Ciciz, Dirk Crecelius, Eric Eierstock, „Boomer Ritter“ Brauchtums- und Karnevalverein e.V./Olli Schröder, Waltraud Daum/Möhnenverein Horchheim e.V. „Die Tollkühnen“, Robert Diede, drecksack & paparazzi ©, Ehrengarde der Stadt Koblenz e.V./Ingo Bisanz †/Robert Diede/Thomas Jakobs, Udo Eulgem (Grafik Koblenzer Schlaglichter, Närrisches TV-Journal © ), Eckard Fischer, Freundeskreis Koblenzer Stadtsoldaten 1975 e.V., Jutta Frey/KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V., Heiko Früh/KG Rheinfreunde 1845 e.V. Koblenz-Neuendorf, gauls - DIE FOTOGRAFEN, Manfred Gniffke, Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft, Gülser Husaren e.V./Elke Felsch/Frank Kreuter, Horchheimer Carneval-Verein e.V. gegr. 1952/Karl-Heinz Bischoff/Marie-Therese Hollingshauser, Hans-Gerd Helmes (Wappen der Mediendengeler © ), Annette G. Herrmann, Annette Hoppen, Hans-Georg "Schosch" Jäckel, Heike Jäckel, Lucca Jäckel, Niklas Jäckel, Yannick Jäckel, Godehard Juraschek, Dr.-Ing. Reinhard Kallenbach M.A., Karnevalclub „Kapuzemänner“ Rot-Weiß 1968 e.V. Koblenz-Kesselheim/Olli Schröder, Helmut Kerschsieper, Rosie Klein/Möhnenclub "Die Zufälligen" e.V. Koblenz-Metternich, K.K. Funken Rot-Weiß 1936 e.V./Robert Diede/Andreas Krüger/Carsten Unger, KKG Rot-Weiß-Grün "Kowelenzer Schängelcher" 1922 e.V./Christian Johann/Jessica Weitz, Koblenzer NarrenbunT 2007 e.V., KölnKongress GmbH, Koelnmesse GmbH (InterKarneval), Lokalanzeiger Koblenzer Schängel/Sandra Schneider, Wolfgang Lucke/freier Journalist, Dirk Merten/TSC-Rheinfeuer Koblenz e.V./Dirk Merten, Möhnenclub Gülser Seemöwen, Möhnenclub "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V./Karin Barth/Dagmar Schmitz, Möhnenclub Koblenz-Neuendorf gegr. 1950 e.V., Möhnenverein „Fidele Mädcher“ Koblenz-Wallersheim e.V./Anne Lüpke-Lobenthal/Agnes Schäfer/Sandra Schneider, Möhnenverein Horchheim e.V. „Die Tollkühnen“ e.V./Anne Noll/Katrin Noll, Narrenzunft "Gelb-Rot" 1937 e.V./Thomas Frank, Narrenzunft Grün Gelb Karthause 1950 e.V., Olli Schupp/DER KARTHÄUSER, PIZ - Presse- und Informationszentrum des Heeres, Koblenz, Mediendengeler © - Pressesprecherstammtisch Koblenzer Karnevals- und Möhnengesellschaften gegr. 2007, Pressestelle der Stadt Koblenz, Sandra Schneider, TV-Mittelrhein/Sven Hörner, Svenja Weiß, KG General von Aster, 75th.

Sonntag, 11. Juni 2017
Koblenzer Schlaglichter 2/2017

Von Heike, Niklas und „Schosch“ Jäckel sowie Andreas Klein (www.koelsche-fastelovend.de)
und Gastbeiträgen von
Dirk Crecelius (dc), Christian Johann (chj), Wolfgang Lucke/freier Journalist (luc), Alt-Herren-Corps 1936 Koblenz e.V./Otto Hellinger (oh)/Peter Krebs, „Boomer Ritter“ Brauchtums- und Karnevalsverein e.V./Bettina Saal (bs), Carneval-Club Korpskommando Koblenz (CCKK) 1968 e.V./Peter Olf/Helmut W. Rettig (hr), Ehrengarde der Stadt Koblenz e.V.,/Ingo Bisanz †/Robert Diede (rd)/Thomas Jakobs, Freundeskreis Koblenzer Stadtsoldaten 1975 e.V./Melanie Hoheneck/Berthold Schmitz (bsch), Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft seit 1847 e.V./Dirk Crecelius (dc), Gülser Husaren e.V./Elke Felsch (elf)/Susi Hoffmann(sh)/Frank Kreuter, Horchheimer Carneval-Verein gegr. 1952 e.V./Andreas Münch, Karnevalclub „Kapuzemänner“ Rot-Weiß 1968 e.V. Koblenz-Kesselheim/Olli Schröder, KG Rheinfreunde 1845 e.V. Koblenz-Neuendorf/Bernd Feith/Heiko Früh, K.K. Funken Rot-Weiß 1936 e.V./Robert Diede (rd), KKG Rot-Weiß-Grün "Kowelenzer Schängelcher 1992 e.V./Christian Johann (chj), KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V./Jutta Frey (jfr), KölnKongress GmbH, Koelnmesse GmbH (InterKarneval), Möhnenclub "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V./Karin Barth (kb)/Doris Mendyka (dm)/Dagmar Schmitz/MC "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V., Möhnenclub „Gülser Seemöwen/Gitti Knipp/Sonja Knopp/Cäcilie Kühn, Möhnenclub "Rohrer Käuzchen" 1953 e.V. Koblenz-Metternich/Bärbel Waber (bw), Möhnenclub "Die Zufälligen" e.V. Koblenz-Metternich/Rosie Klein, Möhnenverein „Fidele Mädcher“ Koblenz-Wallersheim e.V./Agnes Schäfer (asch)/Anne Lüpke-Lobenthal/Sandra Schneider, Möhnenverein Horchheim e.V. "Die Tollkühnen"/Waltraud Daum/Anne Noll, Narrenzunft "Gelb-Rot" 1937 e.V./Günter Eder (ge), NZ Grün Gelb Karthause 1950 e.V./Udo Hartmann/Uwe Heyen (uh), Narren Club Waschem 1986 e.V./Ernst Knopp (ekn)/Makus Thiel (mth), TSC-Rheinfeuer Koblenz e.V., Verein der Heimatfreunde Lay e.V./Andreas Bartelsmeier-Gerhard, Bitburger Braugruppe GmbH, Lokalredaktion Koblenz der Rhein-Zeitung (rz).

Bildnachweis und Grafik:
Alt-Herren-Corps 1936 Koblenz e.V., Karin Bauer, Carneval-Club Korpskommando Koblenz (CCKK) 1968 e.V./Stefan Ott, Josip Ciciz, Dirk Crecelius, Eric Eierstock, „Boomer Ritter“ Brauchtums- und Karnevalverein e.V./Olli Schröder, Waltraud Daum/Möhnenverein Horchheim e.V. „Die Tollkühnen“, Robert Diede, drecksack & paparazzi ©, Ehrengarde der Stadt Koblenz e.V./Ingo Bisanz †/Robert Diede/Thomas Jakobs, Udo Eulgem (Grafik Koblenzer Schlaglichter, Närrisches TV-Journal © ), Eckard Fischer, Freundeskreis Koblenzer Stadtsoldaten 1975 e.V., Jutta Frey/KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V., Heiko Früh/KG Rheinfreunde 1845 e.V. Koblenz-Neuendorf, gauls - DIE FOTOGRAFEN, Manfred Gniffke, Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft, Gülser Husaren e.V./Elke Felsch/Frank Kreuter, Horchheimer Carneval-Verein e.V. gegr. 1952/Karl-Heinz Bischoff/Marie-Therese Hollingshauser, Hans-Gerd Helmes (Wappen der Mediendengeler © ), Annette G. Herrmann, Annette Hoppen, Hans-Georg "Schosch" Jäckel, Heike Jäckel, Lucca Jäckel, Niklas Jäckel, Yannick Jäckel, Godehard Juraschek, Dr.-Ing. Reinhard Kallenbach M.A., Karnevalclub „Kapuzemänner“ Rot-Weiß 1968 e.V. Koblenz-Kesselheim/Olli Schröder, Helmut Kerschsieper, Rosie Klein/Möhnenclub "Die Zufälligen" e.V. Koblenz-Metternich, K.K. Funken Rot-Weiß 1936 e.V./Robert Diede/Andreas Krüger/Carsten Unger, KKG Rot-Weiß-Grün "Kowelenzer Schängelcher" 1922 e.V./Christian Johann/Jessica Weitz, Koblenzer NarrenbunT 2007 e.V., KölnKongress GmbH, Koelnmesse GmbH (InterKarneval), Lokalanzeiger Koblenzer Schängel/Sandra Schneider, Wolfgang Lucke/freier Journalist, Dirk Merten/TSC-Rheinfeuer Koblenz e.V./Dirk Merten, Möhnenclub Gülser Seemöwen, Möhnenclub "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V./Karin Barth/Dagmar Schmitz, Möhnenclub Koblenz-Neuendorf gegr. 1950 e.V., Möhnenverein „Fidele Mädcher“ Koblenz-Wallersheim e.V./Anne Lüpke-Lobenthal/Agnes Schäfer/Sandra Schneider, Möhnenverein Horchheim e.V. „Die Tollkühnen“ e.V./Anne Noll/Katrin Noll, Narrenzunft "Gelb-Rot" 1937 e.V./Thomas Frank, Narrenzunft Grün Gelb Karthause 1950 e.V., Olli Schupp/DER KARTHÄUSER, PIZ - Presse- und Informationszentrum des Heeres, Koblenz, Mediendengeler © - Pressesprecherstammtisch Koblenzer Karnevals- und Möhnengesellschaften gegr. 2007, Pressestelle der Stadt Koblenz, Sandra Schneider, TV-Mittelrhein/Sven Hörner, Svenja Weiß, KG General von Aster, 75th.

Sonntag, 11. Juni 2017
Heimatfreunde erreichen 2. Platz bei der Layer Dorfmeisterschaft

Am Samstag, 10. Juni 2017 stellten auch die Heimatfreunde Lay wieder eine von sechs hoch motivierten Mannschaften zur diesjährigen Dorfmeisterschaft des TSV Lay.

In diesem Jahr allerdings war einiges anders als in den Jahren zuvor. Der Turniertag war ein Samstag, die Heimatfreunde-Mannschaft hat sich deutlich verjüngt, nur die bewährten Retro-Trikots aus dem Heimatfreunde-Fundus kamen wieder zum Einsatz und diese erwiesen sich als wahre Glücksbringer. Für die Heimatfreunde Lay gingen Michelle Blettenberg, Jakob Bubenheim, Paul Bubenheim, Marvin Flöck, David Honsdorf (im Tor), Kenny Kissel, Sebastian Lechner, Jens Löhr, Daniela Philippsen und Kristina Wilhelmi an den Start.

Mit dieser Mannschaft wurde tatsächlich das Gesetz der Serie gebrochen. Nachdem die Spieler der Heimatfreunde in den letzten fünf Jahren immer den 5. Platz belegt und auch verteidigt haben, erreichten Sie in diesem Jahr einen sagenhaften 2. Platz und erspielten sich den Titel „Vizedorfmeister“.

Ob es an der „majestätischen“ Spieltechnik der Koblenzer „Weinkönigin Daniela I.“ (Philippsen) und ihrer „Weinprinzessin Michelle“ (Blettenberg), an den Frottee-Retro-Trikots oder einfach am Können aller Spieler lag, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Auf jeden Fall hatten alle Riesenspaß und darum ging es ja hauptsächlich. Nicht unerwähnt bleiben sollte, daß die Heimatfreunde es als einzige Mannschaft geschafft haben in der Vorrunde gegen den späteren Dorfmeister einen Sieg zu erzielen. Die Torschützen der Heimatfreunde waren Kristina Wilhelmi, Kenny Kissel und Sebastian Lechner, Sieger des Turniers wurde die Mannschaft „Casa 07“.

Quelle und Foto: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.

Sonntag, 21. Mai 2017
Gelungenes Frühlingsfest bei den „Kesselemmer Wierschtjer“

Gestern (20. Mai 2017) feierten die Möhnen des MC „Kesselemmer Wierschtjer“ ihr traditionelles Frühlingsfest. Die Möhnen hatten alles gut vorbereitet und den Garten der Gaststätte Rheintal („BUD“ ) liebevoll dekoriert und in eine große, gemütliche Location umgewandelt.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten die beiden Vorsitzenden, Martina Piroth und Andrea Windheuser, viele Mitglieder und Abordnungen von den Kesselheimer Ortsvereinen, befreundete AKK-Vereine und -Vorstand, Rheindörfer Möhnen und zahlreiche Gäste, die der Einladung der Möhnen gefolgt waren. Die Stimmung war hervorragend und es wurde wieder ein tolles Kuchenbüffet mit einer großen Auswahl an hausgemachten, köstlichen Torten geboten, die keine Wünsche offen ließen. Kaltgestellte Getränke und der hauseigene Imbiß sorgten zu späterer Stunde für gute Laune bei den Gästen.

Der Vorstand und Arbeitskreis und viele aktive (auch männliche) Möhnen waren wieder im Einsatz und sorgten als fleißige Bienchen für dieses gelungene Fest. Man feierte noch bis in den späten Abend und am Ende des Festes war man sich einig, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war, die im nächsten Jahr selbstverständlich ihre Fortsetzung finden wird.

Quelle und Foto:

Sonntag, 21. Mai 2017
Heimatfreunde Lay erobern Trittenheim an der Mosel!

Ziel des Heimatfreunde-Ausflugs war in diesem Jahr der wunderschöne Moselort Trittenheim. Abfahrt am Kirmesplatz in Lay und 27 Heimatfreundinnen und Heimatfreunde machten sich mit dem Bus auf den Weg zu einer Weinerlebnistour.

Nach einem „Secco“- Empfang und dem Bezug der Zimmer stand schon der erste Punkt auf dem Programm: eine geführte Wanderung auf der „Apotheken-Rund-Umschau“ von Trittenheim. Besichtigt wurden römische Sandsteinsarkophage auf einer Aussichtsplattform, von der man einen wunderbaren Panoramablick über den Ort Trittenheim hatte. Der Abstieg ging über das Wingertspädchen, hinab zum Fährfelsplateau, vorbei an Trockenmauern und wurzelechten Rebstöcken. Von der Gästeführerin Marlene Bollig erfuhren die Heimatfreunde viel Wissenswertes zur 2000 Jahre alten Weinkulturlandschaft Mosel und dem Steillagenweinbau von der Antike bis heute.

Nicht umsonst hieß die Tour, die Petra und Thomas Jost geplant haben, „Auf den Spuren der Römer“. Der Abendprogrammpunkt war eine Weinprobe im Weinhaus Boch, bei der 11 Weine zur Probe standen. Hört sich viel an, aber für die Heimatfreunde eine ihrer leichtesten Übungen, vor allem da ein leckerer Schwenkbraten eine solide Grundlage bot. Nach einem phantastischen Frühstücksbrunch „am Tag danach“ ließen die gut gelaunten Heimatfreunde den Vormittag auf der Hotelterrasse ausklingen und traten dann die Heimreise an. Jetzt könnte man auf die Idee kommen, die Erlebnisreisenden würden den Sonntagnachmittag zur Erholung nutzen; weit gefehlt! Weiterfeiern stand auf dem Plan. Ja so sind sie eben, die Layer, feiern können sie!

Quelle und Foto: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.

Mittwoch, 17. Mai 2017
Sparkasse Koblenz unterstützt Verein der Heimatfreunde Lay bei der Ortsverschönerung!

V.l.n.r.: 1. Vorsitzender Dirk Kissel, Ortsvorsteher Jörg Kreuser, Sophie Mönch und Tanja Nikonov (Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Lay) Tanja, Timmy Heyer und Wolfgang Müller (Heimatfreunde Lay)

Die Heimatfreunde Lay mit ihrem 1. Vorsitzenden Dirk Kissel freuen sich über eine großzügige Spende der Sparkasse Koblenz.

Die überdachte Doppelkelter an der Bundesstraße in Koblenz-Lay wurde gestern (16. Mai 2017) zum symbolischen Treffpunkt für die Scheckübergabe, die auf Initiative des Oberbürgermeisters der Stadt Koblenz und des Ortsvorstehers von Lay, Jörg Kreuser zu Stande kam.

Aus den Händen der Sparkassen Geschäftsstellenleiterin Lay, Tanja Nikonov und ihrer Mitarbeiterin Sophie Mönch erhielt Dirk Kissel einen Scheck in Höhe von € 720,00. Mit ihm freuten sich die Vorstandskollegen Wolfgang Müller und Timmy Heyer, die im Verein der Heimatfreunde Lay für die Ortsverschönerung zuständig sind und die Zweckgebunde Spende mit Sicherheit gut anlegen werden.

Quelle und Foto: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.

Donnerstag, 4. Mai 2017
„Kesselemmer Wierschtjer“ blickt auf ein schönes und erfolgreichesVereinsjahr zurück!

Am 27. April 2017 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der „Kesselemmer Wierschtjer“ im Vereinslokal „Casino des Bürgervereins“ statt. Die 1. Vorsitzende, Martina Piroth, begrüßte alle anwesenden Mitglieder und bedankte sich bei ihnen und ihrem Vorstand und Arbeitskreis für die gute Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre.

Nachdem der verstorbenen Mitglieder mit einer Schweigeminute gedacht wurde, erfolgte der Geschäftsbericht mit allen Aktivitäten von 2016/2017, der von Geschäftsführerin Ute Vogel vorgetragen wurde. Danach laß 1. Schatzmeisterin, Irene Perschke, den Kassenbericht vor, der anschließend von den Kassenprüferinnen, Birgit Gille und Magret Schröder als einwandfrei und ordnungsgemäß bescheinigt wurde. Im Anschluß daran wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Die Neuwahlen ergaben:
Vorstand:
Als 1. Vorsitzende wurde Martina Piroth einstimmig wiedergewählt. Des Weiteren wurden in ihren Vorstandsämtern einstimmig bestätigt:
• 2. Vorsitzende Andrea Windheuser
• 1. Schriftführerin (Geschäftsführerin) Ute Vogel
• 2. Schriftführerin Elke Heber
• 1. Schatzmeisterin Irene Perschke
• 2. Schatzmeisterin Elke Schüller
• Sitzungspräsidentin Doris Mendyka
Beisitzerin Marie Theres Zepp

Arbeitskreis:
In den Arbeitskreiswurden einstimmig wieder gewählt: Rita Breidling, Gaby Gille, Monika Güls, Melanie Kaczmarek, Gerlinde Pauly, Petra Reif, Janete Schützeichel, Anette Troise und Marion Varges.

Kassenprüferinnen:
Birgit Gille und Uschi Müllender

Fahnenträgerinnen:
Sigrid Hoffmann und Sabine Schuth


Nach einem herzlichen Dank an alle anwesenden Möhnenmitglieder für das entgegengebrachte Vertrauen, beendete Martina Piroth die Jahreshauptversammlung.

Am Samstag den 20. Mai 2017 um 15.00 Uhr findet das alljährliche, traditionelle Frühlingsfestder „Kesselemmer Wierschtjer“ im Garten der Gaststätte „Rheintal“ (Bud), Kaiser-Otto-Straße 14, 56070 Kesselheim, statt. Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen.

Quelle und Grafik: Möhnenclub „Kesselemmer Wierschtjer“

Mittwoch, 3. Mai 2017

Mittwoch, 3. Mai 2017
„Kesselemmer Wierschtjer“ laden zum Frühlingsfest ein

Am Samstag, 20. Mai 2017, laden die Möhnen vom MC Kesselemmer Wierschtjer 1948 e. V., alle Gäste herzlich ein, ihr traditionelles Frühlingsfest im Garten der Gaststätte Rheintal (Bud), Kaiser-Otto-Straße 15, in Koblenz-Kesselheim zu besuchen.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Kommen Sie vorbei und verbringen Sie ein paar schöne und gesellige Stunden im Kreise der „Kesselemmer Wierschtjer“. Wir freuen uns schon auf Sie.

Quelle und Grafik: Möhnenclub „Kesselemmer Wierschtjer“ 1948 e. V.

Samstag, 29. April 2017
Mitglieder des Dähler Bornskrug wählten neuen Vorstand

Am vergangenen Freitag (28. April 2017) wurde bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Dähler Narrenzunft Bornskrug 1881 e. V. der Vorstand wie folgt neu gewählt.

Dieser setzt sich wie folgt zusammen
• 1. Vorsitzender -Thomas Boede
• 2. Vorsitzender - Peter Kraemer
• Präsident - Norbert Anders
• Geschäftsführer - Nils Anders
• Kassierer - Udo Schmitt
• Schriftführerin - Jutta Casel,
• Beisitzer Ellen Boede, Magdalena Cipolla und Wolfgang Fischbeck

Termine der Dähler Narrenzunft „Bornskrug“ 2017/2018
• 1. Mai 2017 Maiwanderung
• 13. Mai 2017 Treffen im Lager
• 9. bis 11. Juni 2017 Kulturtage in Ehrenbreitstein
• 25. Juni 2017 Schiffstour
• 2. bis 3. September 2017 Krebbelchensfest
• 20. Januar 2018 Prunksitzung


Quelle und Foto: Dähler Narrenzunft Bornskrug 1881 e. V./https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1274803452638466&set=a.118451628273660.19109.100003264697968&type=3&theater

Samstag, 29. April 2017
KG Rheinfreunde ehrt Mitglieder bei Jahreshauptversammlung

V.l.n.r.: Bernd Feith; Udo Hoppe, Hildegard Höppner, Anja Petrikowski-Lind, Sabine Flicka, Michael Flicka, Toni-Gerlind Bosler, sowie Daniela Illmer

Der Einladung des 1. Vorsitzenden, Bernd Feith, zur Jahreshauptversammlung am 27. April im Jugendheim in Neuendorf waren die Mitglieder der KG Rheinfreunde 1845 e.V. zahlreich gefolgt. Die Liste der Tagesordnungspunkte enthielt dabei auch einen besonderen Punkt, doch dazu später mehr.

Nach der Begrüßung der Anwesenden gedachten die Rheinfreunde zuerst ihrer verstorbenen Mitglieder. Es folgte der Bericht des Geschäftsführers Dietmar Wolf über die Ereignisse der vergangenen Session. Dieser hatte einiges zu berichten. Dabei waren vor allem die Gestellung des Kinderprinzenpaares von Neuendorf und Wallersheim und das abermals prämierte Engagement im Rosenmontagszug hervorzuheben. Hieran schlossen sich der Kassenbericht sowie der Bericht des Kassenprüfers an, der dem Schatzmeister Sven Alsbach für seine Arbeit dankte und die Kassenführung als „tip top“ würdigte.

Nachdem diese Berichte keine Fragen mehr offenließen, kam es zur Ehrung verdienter Vereinsmitglieder. Toni-Gerlind Bosler und Udo Poppe wurden zum Dank mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Hiltrud Höppner, Sabine und Michael Flicka sowie Anja Petrikowski-Lind erhielten die Silberne Ehrennadel. Im Anschluß dankte der 1. Vorsitzende den scheidenden Vorstandsmitgliedern Anja Petrikowski-Lind und Markus Pesch für ihr Wirken. Nach der Entlastung des Vorstands wurde im Rahmen der turnusgemäßen Neuwahlen der Vorstandsämter Bernd Feith erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch der Geschäftsführer Dietmar Wolf, der1. Kassierer Sven Alsbach, der 1. Schriftführer Harald Gilberg, der 1. Zeugwart Sascha Münz, der 2. Zeugwart Bernd van Brakel, die Beisitzerin für Jugendarbeit Iris Kiefer und die Beisitzerin für besondere Aufgaben Barbara Pesch. Sabrina Schlaudt wurde in das Amt der 2. Kassiererin und Michael Flicka zum Beisitzer für den Festausschuss gewählt. Bei der anschließenden Wahl des Kassenprüfers stimmte die Versammlung für Christoph Hickmann.

Nachdem der Vorstand nun komplett war, hatten die Rheinfreunde über einen Antrag des Vorstands zu befinden. Mit der Prinzensession 2011/2012 im Hinterkopf und den Vereinsjubiläen - 175jähriges Vereinsbestehen im Jahr 2020 und 16 x 11 Jahre im Jahr 2021 - im Blick wäre dies ein passender Anlaß, sich bei der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) um die Gestellung des Tollitätenpaares zu bewerben. Der Vereinsvorstand war im Vorfeld bereits sehr aktiv und konnte der Versammlung neben einigen Personalia auch Möglichkeiten zur finanziellen Darstellung einer Prinzensession präsentieren.

Mit einem klaren „Ja“ der Versammlung wird sich die KG Rheinfreunde somit bei der AKK um die Gestellung des Tollitätenpaares der Stadt Koblenz für die Session 2020/2021 bewerben. Hiernach endete die Versammlung und der neuformierte Vorstand wird die ihm von der Mitgliederversammlung übertragene Aufgabe mit großer Begeisterung angehen. Gerüchten zufolge liegt die Bewerbung der AKK bereits vor…

Termine der KG Rheinfreunde 2017/2018
• 8. bis 10. September 2017 Krebbelchensfest 2017 im TuS-Heim in Neuendorf
• 12. November 2017 Kinderprinzeninthronisation im Jugendheim mit Kartenvorverkauf
• 12. Januar 2018 Kostümsitzung Haus Hörchheimer Höhe (ehemaliges Soldatenheim)
• 4. Februar 2018 Kindersitzung in der KuFa (zusammen mit dem Alt-Herren-Corps und der Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft)
• 11. Februar 2018 Umzug durch Neuendorf/Wallersheim
• 14. Februar 2018 Gemeinschaftliches Fischessen (nur für geladenen Gäste)

Quelle und Foto: KG „Rheinfreunde“ 1845 e.V. Koblenz-Neuendorf

Montag, 27. März 2017
Koblenzer Schlaglichter 1/2017

Von Heike, Niklas und „Schosch“ Jäckel sowie Andreas Klein (www.koelsche-fastelovend.de)
und Gastbeiträgen von
Dirk Crecelius (dc), Christian Johann (chj), Wolfgang Lucke/freier Journalist (luc), Alt-Herren-Corps 1936 Koblenz e.V./Otto Hellinger (oh)/Peter Krebs, „Boomer Ritter“ Brauchtums- und Karnevalsverein e.V./Bettina Saal (bs), Carneval-Club Korpskommando Koblenz (CCKK) 1968 e.V./Peter Olf/Helmut W. Rettig (hr), Ehrengarde der Stadt Koblenz e.V.,/Ingo Bisanz †/Robert Diede (rd)/Thomas Jakobs, Freundeskreis Koblenzer Stadtsoldaten 1975 e.V./Melanie Hoheneck/Berthold Schmitz (bsch), Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft seit 1847 e.V./Dirk Crecelius (dc), Gülser Husaren e.V./Elke Felsch (elf)/Susi Hoffmann(sh)/Frank Kreuter, Horchheimer Carneval-Verein gegr. 1952 e.V./Andreas Münch, Karnevalclub „Kapuzemänner“ Rot-Weiß 1968 e.V. Koblenz-Kesselheim/Olli Schröder, KG Rheinfreunde 1845 e.V. Koblenz-Neuendorf/Bernd Feith/Heiko Früh, K.K. Funken Rot-Weiß 1936 e.V./Robert Diede (rd), KKG Rot-Weiß-Grün "Kowelenzer Schängelcher 1992 e.V./Christian Johann (chj), KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V./Jutta Frey (jfr), KölnKongress GmbH, Koelnmesse GmbH (InterKarneval), Möhnenclub "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V./Karin Barth (kb)/Doris Mendyka (dm)/Dagmar Schmitz/MC "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V., Möhnenclub „Gülser Seemöwen/Gitti Knipp/Sonja Knopp/Cäcilie Kühn, Möhnenclub "Rohrer Käuzchen" 1953 e.V. Koblenz-Metternich/Bärbel Waber (bw), Möhnenclub "Die Zufälligen" e.V. Koblenz-Metternich/Rosie Klein, Möhnenverein „Fidele Mädcher“ Koblenz-Wallersheim e.V./Agnes Schäfer (asch)/Anne Lüpke-Lobenthal/Sandra Schneider, Möhnenverein Horchheim e.V. "Die Tollkühnen"/Waltraud Daum/Anne Noll, Narrenzunft "Gelb-Rot" 1937 e.V./Günter Eder (ge), NZ Grün Gelb Karthause 1950 e.V./Udo Hartmann/Uwe Heyen (uh), Narren Club Waschem 1986 e.V./Ernst Knopp (ekn)/Makus Thiel (mth), TSC-Rheinfeuer Koblenz e.V., Verein der Heimatfreunde Lay e.V./Andreas Bartelsmeier-Gerhard, Bitburger Braugruppe GmbH, Lokalredaktion Koblenz der Rhein-Zeitung (rz).

Bildnachweis und Grafik:
Alt-Herren-Corps 1936 Koblenz e.V., Karin Bauer, Carneval-Club Korpskommando Koblenz (CCKK) 1968 e.V./Stefan Ott, Josip Ciciz, Dirk Crecelius, Eric Eierstock, „Boomer Ritter“ Brauchtums- und Karnevalverein e.V./Olli Schröder, Waltraud Daum/Möhnenverein Horchheim e.V. „Die Tollkühnen“, Robert Diede, drecksack & paparazzi ©, Ehrengarde der Stadt Koblenz e.V./Ingo Bisanz †/Robert Diede/Thomas Jakobs, Udo Eulgem (Grafik Koblenzer Schlaglichter, Närrisches TV-Journal © ), Eckard Fischer, Freundeskreis Koblenzer Stadtsoldaten 1975 e.V., Jutta Frey/KKG Fidele Zunftbrüder von 1919 e.V., Heiko Früh/KG Rheinfreunde 1845 e.V. Koblenz-Neuendorf, gauls - DIE FOTOGRAFEN, Manfred Gniffke, Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft, Gülser Husaren e.V./Elke Felsch/Frank Kreuter, Horchheimer Carneval-Verein e.V. gegr. 1952/Karl-Heinz Bischoff/Marie-Therese Hollingshauser, Hans-Gerd Helmes (Wappen der Mediendengeler © ), Annette G. Herrmann, Annette Hoppen, Hans-Georg "Schosch" Jäckel, Heike Jäckel, Lucca Jäckel, Niklas Jäckel, Yannick Jäckel, Godehard Juraschek, Dr.-Ing. Reinhard Kallenbach M.A., Karnevalclub „Kapuzemänner“ Rot-Weiß 1968 e.V. Koblenz-Kesselheim/Olli Schröder, Helmut Kerschsieper, Rosie Klein/Möhnenclub "Die Zufälligen" e.V. Koblenz-Metternich, K.K. Funken Rot-Weiß 1936 e.V./Robert Diede/Andreas Krüger/Carsten Unger, KKG Rot-Weiß-Grün "Kowelenzer Schängelcher" 1922 e.V./Christian Johann/Jessica Weitz, Koblenzer NarrenbunT 2007 e.V., KölnKongress GmbH, Koelnmesse GmbH (InterKarneval), Lokalanzeiger Koblenzer Schängel/Sandra Schneider, Wolfgang Lucke/freier Journalist, Dirk Merten/TSC-Rheinfeuer Koblenz e.V./Dirk Merten, Möhnenclub Gülser Seemöwen, Möhnenclub "Kesselemmer Wierschtjer" 1948 e.V./Karin Barth/Dagmar Schmitz, Möhnenclub Koblenz-Neuendorf gegr. 1950 e.V., Möhnenverein „Fidele Mädcher“ Koblenz-Wallersheim e.V./Anne Lüpke-Lobenthal/Agnes Schäfer/Sandra Schneider, Möhnenverein Horchheim e.V. „Die Tollkühnen“ e.V./Anne Noll/Katrin Noll, Narrenzunft "Gelb-Rot" 1937 e.V./Thomas Frank, Narrenzunft Grün Gelb Karthause 1950 e.V., Olli Schupp/DER KARTHÄUSER, PIZ - Presse- und Informationszentrum des Heeres, Koblenz, Mediendengeler © - Pressesprecherstammtisch Koblenzer Karnevals- und Möhnengesellschaften gegr. 2007, Pressestelle der Stadt Koblenz, Sandra Schneider, TV-Mittelrhein/Sven Hörner, Svenja Weiß, KG General von Aster, 75th.

Montag, 27. März 2017
Husaren-Schnuppertraining für Garde- und Showtanz

Nach Karneval ist vor Karneval ...! Kinder und Jugendliche im Alter von 3-15 Jahren, die Spaß an Karneval, Musik und am Tanzen haben und den karnevalistischen Tanzsport einmal ausprobieren möchten, sind herzlich eingeladen, ganz unverbindlich beim offenen Probetraining der Gülser Husaren mitzumachen und sich als Tänzerin oder Tänzer auszuprobieren.

Das Schnuppertraining findet am Samstag, 1. April 2017 um 14.00 Uhr in der Eicher-Halle statt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Mitzubringen sind nur gute Laune und Sportbekleidung. Nach Aufwärmübungen werden einzelne Tanzschritte ausprobiert. Natürlich darf auch jeder zeigen, was er schon so kann. Und wem es so viel Spaß macht, daß er am liebsten gleich weiter tanzen würde, der kann direkt nach den Osterferien beim Training der Garde oder der Showtanzgruppe mitmachen. Weitere Informationen zum Schnuppertraining gibt es bei Melina Möhlich unter +49 (0) 1 71/4 14 56 07.

Quelle und Fotos: Gülser Husaren e.V.

Sonntag, 19. März 2017
2017er Jahreshauptversammlung der Heimatfreunde Lay

V.l.n.r.: die neuen Vorstandemitglieder der Heimatfreunde Lay: Christof Petri, Heike Heyer, Lorena Kollmann, Lisa Löhr

Am gestrigen Samstag (18. März 2017), fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Heimatfreunde Lay statt. Um 20.02 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Dirk Kissel alle Anwesenden und eröffnete die Jahreshauptversammlung.

Insgesamt waren 65 Mitglieder anwesend, die alle stimm- und wahlberechtigt waren.
Nach dem Verlesen des Ergebnisprotokolls der Jahreshauptversammlung 2016 ließ der 1. Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht das vergangene Jahr Revue passieren und dankte allen Mitgliedern für die hervorragend geleistete Arbeit. Der stellvertretende 2. Vorsitzende Holger Rübel verlas im Auftrag des 1. Kassierers Thomas Jost den Kassenbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr.

Dank einer gesunden und einwandfrei belegten Kassenführung schlugen die Kassenprüfer der Jahreshauptversammlung vor, den Vorstand und den 1. Kassierer zu entlasten, was auch einstimmig erfolgte. Bei den darauf folgenden Wahlen, souverän durchgeführt von Jörg Kreuser, stellt sich der neu gewählte Vorstand der Heimatfreunde Lay nun wie folgt zusammen:

• 1. Vorsitzender - Dirk Kissel
• Stellvertretender Vorsitzender – Holger Rübel
• Stellvertretender Vorsitzender – Kenny Kissel
• 1. Kassierer - Thomas Jost
• 2. Kassierer - David Honsdorf
• 1. Schriftführer – Wolfgang Müller
• 2. Schriftführer – Andrea Bartelsmeier-Gerhard
• Beisitzer: Stefan Blettenberg, Heike Heyer, Timmy Heyer, Lorena Kollmann, Anne Löhr, Lisa Löhr, Tanja Lüllwitz, Rolf Nonninger, Christof Petri und Peter Philippsen

• Kassenprüfer: Ingrid Kissel und Karin Mader


Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig per Akklamation gewählt. Mit einem herzlichen Dankeschön wurden die Vorstandsmitglieder Rainer Kollmann für 24 Jahre Vorstandsarbeit und Kevin Flöck für insgesamt drei Jahre im Vorstand der Heimatfreunde Lay verabschiedet.

Die dem Ortsring angeschlossenen Vereine bedankten sich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Termine des Verein der Heimatfreunde Lay für 2017:
22.09.2017-24.09.2017 Koblenzer Weinfest im Stadtteil Lay
28.10.2017-29.10.2017 Theater
11.11.2017 St. Martinsumzug
02.12.2017 Seniorennachmittag


Quelle und Foto: verein der Heimatfreunde Lay e.V.

Mittwoch, 1. März 2017

Mittwoch, 1. März 2017
Kesselemmer „Wierschtjer“ feierten turbulente Möhnensitzung

„Mir Wierschtjer, mir säin tolerant un immer außer Rand und Band. Bei den Wierschtjern geht es rund, ob Frau, ob Mann, ob kunterbunt!“

Unter dem Motto des diesjährigen Sessionsordens, starteten die Möhnen des MC Kesselemmer „Wierschtjer“ an Schwerdonnerstag (23. Februar 2017) ihre große Möhnensitzung im voll besetzten Hermann-Höfer-Vereinshaus. Die 1. Vorsitzende, Martina Piroth und das amtierende Möhnenpaar, „Obermöhn Monika die I. vom führenden Schein“ und der „Möhnerich Melanie der I. von Bürgermeistershausen“, begrüßten um 14.11 Uhr alle anwesenden Möhnen, Abordnungen befreundeter Vereine und viele Gäste. Anschließend wurde als Premiere das neue Möhnenlied der „Wierschtjer“ „In Kesselemm Möhn ze säin“ von allen uniformierten Möhnen vorgetragen.

Nach dem Möhnenkaffee präsentierte die Präsidentin, Doris Mendyka, ein buntes Feuerwerk der Spitzenklasse, ausschließlich mit Eigengewächsen des Vereins bestückt. Dass komplette Funkenchor des Brudervereins Kapuzemänner gehört als Leihgabe mit dazu und ist schon immer ein fester Bestandteil jeder Möhnensitzung.

Die Funken glänzten dann auch als Erste im Programm mit ihrer tollen Gardeshow, welche mit viel Beifall belohnt wurde. Danach ging es gleich weiter mit dem souverän vorgetragenen Protokoll von Petra Reif und Gerlinde Pauly. Auch Ehrungen kamen an diesem Tag nicht zu kurz. Die 1. Vorsitzende, Martina Piroth, hatte die Ehre gleich drei Mitglieder des Vereins als Ehrenmitglieder zu ernennen. Christel Bernd, Rosi Giese und Waltraud Kreuter freuten sich sehr über diese Ernennung. Für ihre langjährige Mitarbeit und Treue wurden die Technik Jungs Michael Gille und Andre Schuth mit der silbernen Nadel des Vereins ausgezeichnet. Magret Volk wurde der Halsorden des Möhnenclubs verliehen. Danach ging es im Programm Schlag auf Schlag weiter mit dem Showtanz der Minnifunken. Sie entführten die Zuschauer ins Reich des Zauberwaldes. Gleich im Anschluß brillierte eine junge Nachwuchsmöhne, Angelina Perschke, mit ihrem Vortrag über die Sorgen eines Kindes. Jetzt war es Zeit für die Lachmuskeln ein wenig zu strapazieren. Mit dem lustigen Sketch „Lust auf Schokolade“ zeigten Andrea Windheuser als Engelchen und Martina Piroth als Teufelchen, sowie Ute Vogel als Ehemann und Rita Breidling als hungernde Ehefrau viel Situationskomik vom Feinsten.

Mittwoch, 1. März 2017

Im Anschluß daran folgte der Einmarsch des Kinderprinzenpaares von Neuendorf mit ihrem Hofstaat und der Tanzgruppe. Danach wurde die Bühne kurzerhand umgebaut für die Kapuzinerinnen. Mit ihrer musikalischen Schaudarbietung, ein Stall voller Kapuzinerinnen, brachten sie richtig Stimmung in den Saal. Die Möhnen freuten sich riesig über den Besuch von „Prinz Christian dat Schängelche vom Musselstrand“ sowie „Confluentia Kathi“ mit dem großen Hofstaat von der KKG „Kowelenzer Schängelcher“.

Märchenhaft ging es weiter mit dem Showtanz „Rotkäppchen“ der Jugendfunken. Gleich 13 Rotkäppchen beziehungsweise Wölfe und ein Jäger erzählten die bekannte Geschichte, temperamentvoll umgesetzt. Im nächsten Vortrag berichtete Simone Gärtner, in der Rolle eines Tapezierers, von ihren Versuchen als Handwerker. Selber Tapezieren ist gar nicht so einfach. Das Möhnenbalett präsentierte eine schwungvolle, kölnische Show zum mit singen und schunkeln. Dafür gab es viel Applaus. Trainiert wird diese Gruppe von Jana Reif, die für ihre Leistung mit dem Eigengewächsorden der AKK ausgezeichnet wurde.

Mit einer großen Abordnung wurden die „Kapuzemänner“ mit ihrem 1.Vorsitzenden, Oliver Schröder, herzlich bei den Möhnen empfangen. Mit der lustigen Arschparade hatte man gemeinsam viel Spaß auf der Bühne. Die nächste Gruppe, die rockenden Socken, trainiert von Sabrina Perschke, erfreute auf lustige Art mit ihrer Showdarbietung‚ „Zirkus“. Ein rednerisches Highlight waren die „Ex-Yoga-Tanten“, Sabine Schuth und Sigrid Hoffmann. Mit ihrem „Kaffee-Tratsch“ strapazierten sie die Lachmuskeln der Gäste bis auf das Äußerste. Die großen Funken der „Kapuzemänner“ entfachten mit ihrem Showtanz 1,2 Polizei ein tänzerisches Feuerwerk auf der Bühne. Trainerin, Ricarda Formella, hatte mal wieder alle Register gezogen. Dafür gab es eine verdiente Rakete. Beim folgenden Sketch „Kindererziehung“ zeigten Doris Mendyka und Gabi Gille eindrucksvoll, daß es nicht immer leicht ist die richtigen Worte zu finden. Das Publikum bog sich vor lauter Lachen. Der nächste Höhepunkt wurde vom „Kesselemmer Männerballett“, trainiert von Jasmin Alemanno und Silvia Weber, gesetzt. Mit Ihrem Showtanz „Dirty Dancing“ entführten sie in die 1980er Jahre. Keiner im Saal konnte sich dem Charme von Baby und Jonny entziehen.

Die nächsten Lacher gab es beim Vortrag „Zwei Wierschtjer im Wellnesstempel“ vorgetragen von Sonja Gille und Rita Wickert. Für ihre lustigen und langjährigen Bühnenauftritte, wurde ihnen der Eigengewächsorden der AKK verliehen. Zum Höhepunkt und letzten Programmpunkt der Sitzung luden die „Gruppe Radauklötzchen“ das Publikum auf eine Seereise ein. Die Trainerin, Martina Piroth, entführte als Kapitän, mit ihren Matrosen und Passagieren das Publikum auf das „Kesselemmer Möhnentraumschiff“. Mit bekannten Seemannsmelodien wurde auf Steppbrettern getanzt und gesungen. Dafür gab es eine verdiente Rakete und eine kleine Zugabe. Anschließend wurde dann zum Finale aufgerufen.

Das Publikum bedankte sich mit einem tosenden anhaltenden Applaus bei der Sitzungspräsidentin, Doris Mendyka und bei der 1. Vorsitzenden, Martina Piroth, für das bunte abwechslungsreiche Programm.

Quelle und Fotos: Möhnenclub „Kesselemmer Wierschtjer“ gegr. 1948 e.V.

Montag, 20. Februar 2017
Gülser Husaren zeichnen Café Hahn mit dem „Gölser Flössje“ aus

Mit der Verleihung des „Gölser Flössjens“ ehren die Husaren alljährlich auf ihrer Sitzung Vereine, Organisationen oder Unternehmen, die in besonderem Maße ihre Verbundenheit mit dem Ort Güls gezeigt haben.

In diesem Jahr wurde das Café Hahn, ein Unternehmen ausgezeichnet, das seinen Sitz im Herzen von Güls hat. Berti Hahn und das gleichnamige Café stehen geradezu beispielhaft für die Werte, für die das „Gölser Flössje“ verliehen wird, nämlich für die Verbundenheit mit dem Heimatort Güls.

Berti Hahn hat das Café Hahn seit seiner Gründung 1981 zu einem Mekka nicht nur für Musikfreunde entwickelt und ist ein fester Bestandteil der deutschen Club- und Kleinkunstszene. Es zählt zu den renommiertesten Live-Clubs unseres Landes. Das breitgefächerte Programm reicht von Jazz, Blues und Rock, über Folk und Country, bis hin zum Kabarett und Comedy. Nationale und internationale Stars waren schon zu Gast im Café Hahn und kehren immer wieder gerne zurück.

Den Bezug zu seinem Heimatort Güls hat das Café Hahn nie verloren. Der Aufdruck auf den T-Shirts der Mitarbeiter „MADE IN GÜLS“ sagt hier alles. Die Wurzeln sind und bleiben in Güls!

Für die Gülser Ortsvereine hat Berti Hahn stets ein offenes Ohr und offene Türen. So war es für ihn eine Selbstverständlichkeit, den Husaren für den Prinzenempfang in ihrem Husarenjahr die Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Laut Husaren-Präsident Frank Kreuter freut es die Husaren sehr, dass das Café Hahn - neben Blauer und Rosa Bütt - wieder ein fester Anlaufpunkt für die Koblenzer Karnevalisten ist. Der Koblenzer Karnevalsempfang der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval und der Bitburger Braugruppe ist legendär. Es ist für ihn selbstverständlich, daß die Husaren sich dort immer wohl fühlen - war es doch ursprünglich das Vereinslokal der Gülser Husaren! Ein Ort, der viele Geschichten des Vereines schrieb!

Quelle und Foto: Gülser Husaren e.V.

Montag, 20. Februar 2017
1. Kappensitzung in Lay war ein voller Erfolg!

Auch im 67. Jahr der Heimatfreunde Lay schossen 101 Eigengewächse ein abwechslungsreiches und buntes Sitzungsfeuerwerk ab. Schon gleich nach der Begrüßung durch den Sitzungspräsidenten Thomas Flöck zog der Kowelenzer „Prinz Christian dat Schängelche vom Musselstrand“ mit seiner „Confluentia Kathi“ und dem wunderschönen Schängel-Gefolge in die Layer Narrhalla ein.

Mit ihrem Besuch gaben die Tollitäten den Startschuß für fünf Stunden „den Alltag vergessen“. Die beiden Tanzgarden der Heimatfreunde, machten den Anfang mit einem gemeinsamen Gardetanz. Premiere in der Bütt hatten die Koblenzer „Weinkönigin Daniela I.“ (Philippsen) und ihre „Weinprinzessin Michelle“ (Blettenberg), denn das Protokoll wurde in diesem Jahr nicht „alt und männlich“, sondern „jung und weiblich“ präsentiert. In ihrem selbst geschriebenen Protokoll stellten die beiden fest, daß ihre Vorgänger „der Rai und der Uba“ (Raimund Kissel und Reinhard Mader) ja jetzt Zeit hätten und die Fährmänner der Layer Fähre werden könnten.

Tom Flöck freut sich schon jetzt auf eine zukünftige jahrzehntelange Zusammenarbeit mit den beiden „majestätischen Protokollerinnen“. Die „Weinbergträubchen“ vom Möhnenclub „Spätlese“ Lay entführten das Publikum nach Asien. Die Heimatfreunde-Tanzgruppe „Layer Pänz“ nahmen ihre Fans mit in die Berge, wo sechs „Heidis“ und ein „Peter“ die „Hütte abrissen“. Ins farbenprächtige Ägypten oder auch in die Stadt mit „K“ reiste die Tanzgruppe II vom Möhnenclub „Spätlese Lay und die Tanzgruppe II der Heimatfreunde, zeigte mit viel Herz und voller Hingabe den Tanz „Liebe“. Perfekt wie immer tanzten Kristina Serio und Anne Bubenheim ihren Funkentanz, aber aufgepaßt, denn die Konkurrenz schläft nicht.

Montag, 20. Februar 2017

Max und Olav Kullak gaben alles, um als Gardetanzpaar ihr Können unter Beweis zu stellen. Beim Tanz der Bauarbeiter (Tanzgruppe der Heimatfreunde) konnte man feststellen, daß auch im Baugewerbe „Frauenpower“ angesagt ist. Eine neue Formation auf der Heimatfreunde-Bühne ist die Heimatfreunde-Tanzgruppe „Spotlight“, die dem Publikum eine „Freakshow“ der besonderen Art servierte. Als stundenlang mit der Familie durch die Natur ziehende „Joggerin“ brillierte Uschi Göbel in der Bütt. Die „jungen Wilden“ (Anna-Maria Kalb und Marvin Flöck) oder besser die „Zwei, die was zu sagen haben“ klärten in ihrem Zwiegespräch auf: „Wer schwankt hat mehr vom Weg“ und „Vegetarier sind nur deshalb Vegetarier, weil sie zu blöd zum Jagen sind“.

Zum zweiten Mal gab es auf der Heimatfreunde-Bühne „Familiengeschichten aus dem Hause Alsbach“. Trainiert von Opa Hannes Alsbach berichteten Cousine (Lia Alsbach) und Cousin (Nic Alsbach) mit viel Witz und Ironie vom letzten Urlaub mit Oma und Opa und erhielten dafür die erste Rakete des Abends. „Manni und Paddy Küre“ alias Kenny Kissel und Kevin Flöck demonstrierten gekonnt die Vermarktung der Fassenacht, denn „Marketing is Everything“.

Nach dem Motto „Golden International Fasenight“ ist der Elferrat zu vergleichen mit „Wick Medinight“ - Alkohol und schlafen!!! Nicht mehr wegzudenken bei den Layer Kappensitzungen sind „Elfriede und Jäb Döbbenöschel“ alias Sibylle und Frank Thiery, die als „Geisterfahrer“ Lichthupen nicht hören und feststellen, daß „jeder einen kennt , denn jeder winkt“. Auf der Suche nach „ihrem Herzblatt“ strapazierten die „Weinbergschneckschas“ (in diesem Jahr das Männerballett der freiwilligen Feuerwehr Lay) noch mal die Lachmuskeln des Publikums, bevor der Sitzungspräsident das große Finale einläutete.

Nach 6 x 11 Jahren Heimatfreunde im letzten Jahr, 6 x 11 Jahre Karneval mit den Heimatfreunden in diesem Jahr, heißt es im nächsten Jahr 4 x 11 Jahre rote Jacke. In Lay findet man eben immer einen Grund zum Feiern und man darf schon jetzt gespannt sein, was die Layer im nächsten Jahr „auf den Brettern die die Welt bedeuten“ präsentieren werden. Den AKK-Halsorden erhielten Rafaela Wey und Rainer Kollmann.

Quelle und Foto: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.

Montag, 13. Februar 2017
Die „närrischen Sieben“ präsentieren 1. Layer Kindersitzung

Etienne Blettenberg, Marvin Flöck, Jonas Jost, Marie Mägdefessel, Lynn Schneider, Annika und Jenny Werner diese sieben Namen sollte man sich auf jeden Fall merken, denn diese „närrischen Sieben“ betreten neue „Faasenachtswege“ in Lay.

Was in der letzten Session noch eine Vision war wurde im August letzten Jahres zur Realität. Mit Unterstützung des Layer Ortsrings und der ortsansässigen Karnevalsvereine präsentierten diese sieben „Layer Pänz“ am vergangenen Sonntag (12. Februar 2017) ein buntes Sitzungsprogramm von „Layer Pänz für Layer Pänz“ mit allem was dazu gehört und in eigener Regie. Pünktlich um 14.11 Uhr griffen die beiden Nachwuchs-Moderatoren Etienne Blettenberg und Jonas Jost und zum Mikrophon und los ging ein Feuerwerk aus Musik, Tanz und vor allem reichlich Spaß.

Zum Auftakt entführte die Kindertanzgruppe des Möhnenclubs „Spätlese“ Lay die kleinen und großen Gäste nach China, wofür es die erste Rakete für den ersten Auftritt des Nachmittags und für die 1. Layer Kinder-Sitzung gab. Gleich zwei Niederfeller Showtanzgruppen, die „Tanz Kids“ und die „Niederfeller Leevja“ boten phantastische Showtänze, von leckerem Eis bis zauberhaftem Samba, es war alles geboten. Vom Sport Verein Untermosel (Kobern) kamen die „SVU Firefighters“ und die Kindertanzgruppe der K.K. Funken Rot-Weiß aus Koblenz präsentierten eine bezaubernden Clowntanz.

Zwischen den Tanzdarbietungen wurde mit den Kindern das Fliegerlied gesungen, ein Piratentanz getanzt und in einer unendlich langen Polonaise durch die bunt geschmückte Layer Schützenhalle gezogen. Ein weiteres Highlight für die Kids aber war der Besuch des Kinderprinzenpaares „Prinz Christian I.“ und „Prinzessin Tiana I.“ von den Neuendorfer Rheinfreunden mit ihren 22 Sternen (11 „Rhein Sternchen“ und 11 „Rhein Sterne“), die als Überraschung wunderschöne Tänze im Gepäck hatten. „Zopp“ der Clown (Christoph Heiner) brachte nicht nur die Kinder zum Lachen und mitmachen, nein auch bei den Erwachsenen blieb keine Auge trocken und aktiv mitmachen durften sie auch.

Alles in allem standen bei der 1. Layer Kinder-Sitzung 84 Aktive auf der Bühne und 15 Helfer unterstützten die „närrischen Sieben“ bei der Durchführung ihrer Vision. Sicher ist, wenn aus Vision Realität wird, steht einer 2. Layer Kinder-Sitzung im nächsten Jahr garantiert nichts im Weg.

Quelle und Foto: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.

Freitag, 10. Februar 2017
Heimatfreunde Lay starten in den Sitzungskarneval!

Der Sitzungspräsident Thomas Flöck freut sich darauf, in der bunt geschmückten Layer Legia-„Narrhalla“ an zwei Kappensitzungen ein abwechslungsreiches Programm präsentieren zu dürfen. Neben bekannten Layer Büttenrednern treten zahlreiche Layer Tanzgruppen auf, die alle - und darauf sind die Heimatfreunde ganz besonders stolz - aus Layer Eigengewächsen bestehen. Zudem haben auch „Prinz Christian dat Schängelche vum Musselstrand“ und „Confluentia Kathi“ mit Gefolge ihren Besuch zugesagt.

Für die 1. Kappensitzung am 18. Februar 2017 gibt es noch Karten zum Preis von € 9,50 bei Thomas Flöck, Telefonnummer +49 (0) 26 06/18 51, die 2. Sitzung am 25. Februar 2017 ist ausverkauft. Im Anschluß an beide Sitzungen finden im „Foyer“ der Legia-Halle die legendären After-Show-Partys statt. Am Sonntag den 19. Februar 2017 ab 14.11 Uhr heißt es dann auch wieder: Kinderkostümfest für die Pänz aus Lay und Kowelenz. Hier ist der Eintritt frei und die besten Kostüme werden prämiert. Durch das bunte und lustige Programm führen in diesem Jahr zum ersten Mal die Koblenzer „Weinkönigin Daniela II.“ (Philippsen) mit ihrer „Weinprinzessin Michelle“ (Blettenberg) und Marvin Flöck. Auch in diesem Jahr haben nicht nur das Kinderprinzenpaar „Prinz Christian I.“ mit „Prinzessin Tiana I.“, sondern auch das Tollitätenpaar der Stadt Koblenz ihr Kommen zugesagt.

Auch die Teilnahme am höchsten Feiertag der Karnevalisten, dem Rosenmontag, steht in diesem Jahr noch ganz im Zeichen des Heimatfreunde-Jubiläums im vergangenen Jahr. Bald wird auch dieses „süße“ Geheimnis gelüftet. Abgerundet wird die diesjährige Session dann durch den Layer Veilchendienstagszug. Dieser startet am 28. Februar 2017 um 14.11 Uhr auf dem Kirmesplatz in Lay. Neben den Heimatfreunden und den Layer Ortsvereinen werden auch die Koblenzer Tollitäten und die Freunde der Koblenzer Vereine daran teilnehmen.

Quelle: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.

Sonntag, 29. Januar 2017
Kartenvorkauf der Heimatfreunde Lay

Am Sonntag 5. Februar 2017 findet ab 16.00 Uhr in der Grundschule Lay, Karolastraße 2, der Kartenvorverkauf für die Layer Kappensitzungen statt.

Die Termine beider Veranstaltungen sind am 18.02. und 25.02.2017 jeweils um 19.11 Uhr.

Quelle und Grafik: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.

Ältere Beiträge

Anmelden

© ein Service von Jeck&Jokus