„Bommels verrückte Heimkehr“ – Theatergruppe der Heimatfreunde Lay probt wieder!

Rheinfreunde inthronisieren ihr Kinderprinzenpaar 2020 am 16. November 2019 im Jugendheim Am Ufer
4. Oktober 2019
Koblenzer Schlaglichter 3/2019
7. Oktober 2019

Wird die Layer Gastwirtschaft „Linde“ wieder zum Leben erweckt? Können sich Mutter und Tochter Bommel gegen die hartherzige Brauereibesitzerin Frieda Grosskopf zur Wehr setzen? Kann der unselbständige kleine Bruder seine eigenen Pläne verfolgen? Was für ein Ziel verfolgen die beiden Landstreicher, und, wer ist der junge Mann aus Australien? Fragen über Fragen, die bei den beiden Theater-Aufführungen am 26. und 27. Oktober 2019 sicher geklärt werden.

Wenn das Ensemble der „Lay“enschauspieler auf der Bühne der Legia-Halle probt, wirkt es immer irgendwie chaotisch, aber schon hier ist es zu erkennen, bei den Zuschauern wird kein Auge trocken bleiben und bis alle Fragen geklärt sind, werden sie die eine oder andere Überraschung erleben.

Die Darsteller, die mit Situationskomik, phantastischen Pointen und jeder Menge Lokalkolorit den deftigen Schwank in drei Akten von Dieter Adam inszenieren, machen schon bei den Proben Lust aufs Zuschauen.

Unter der Spielleitung von Raimund Kissel erleben Sie auf der Bühne Frank Thiery, Ingrid Kissel, Christiane Gundel, Kevin Flöck, Thomas Flöck, Sibylle Thiery, Laura Thiery und Marvin Flöck. Die Helfer hinter den Kulissen sind Marlene Göbel, Jens Vogt, Reinhard Mader, Karl Knichel, Rafaela Wey, Monika Philippsen und der Vorstand der Heimatfreunde Lay.

Der Kartenvorverkauf ist am Sonntag, 13. Oktober 2019 ab 11.00 Uhr „Im Lindchen“, Eingang Kaufunger Straße in Lay. Der Eintrittspreis für nummerierte Sitzplatzkarten beträgt € 10,00.

Quelle und Foto: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken