Rund 500 Freunde, Mitglieder und Fans feiern begeistert „Jubiläumsfest der Gülser Husaren“

-hgj/nj- Während die anhaltende Corona-Pandemie den Gülser Husaren buchstäblich einen Strich durch die Rechnung machte, und die Jubiläumssession mit Sitzungen, Empfängen und anderen Aktivitäten ins Wasser fiel, hatte Petrus als verantwortlicher Apostel für alle Wetterereignisse, für das heutige „Jubiläumsfest der Gülser Husaren“ ein großes Herz für die blau-weißen Gülser Carnevalisten.

Nachdem im April und Mai diesen Jahres bereits die Jubiläumsausstellung „Spaß an der Freud – 4 x 11 Jahre Gülser Husaren“ im Heimatmuseum Güls ihre Pforten öffnete, und beeindruckend die Historie des am 30. März 1978 von Gülser Jugendlichen unter dem Namen Gülser Karnevalsverein 33. Husarencorps Koblenz glossierte, fand am 7. Mai 2022 die erfolgreiche Husaren-Rallye durch den Ortskern des Koblenzer Stadtteils statt.

Eingeladen hierzu waren alle Eltern, welche Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter haben. Anmelden konnten sich diese Familien am Startpunkt am Heimatmuseum in der Gulisastraße 4, wovon sodann die Spielstationen leicht zu finden waren, da man nur den blau-weißen Luftballons durch Güls folgen mußte. Beim Erreichen der einzelnen Stationen mußten die „Gölser Pänz“ verschiedene Aufgaben wie unter anderem Tanzaufgaben, Geschicklichkeitsspiele, Parcours, das Gestalten von bunten Buttons et cetera erledigen, wofür sie nicht nur von ihren Eltern, sondern auch von den Mitgliedern der Husaren-Familie Hilfestellung erhielten. Am Schlußpunkt der Rallye der Jubiläumsausstellung im Heimatmuseum hatten die Husaren selbstverständlich für alle kleinen Teilnehmer eine besondere Belohnung parat.

Weiter im Jubiläumsprogramm außerhalb der Session folgte im blau-weißen Festkalender heute am 11. Juni 2022, also auf en Tag genau fünf Monate vor dem Start am 11. im 11. ab 17.00 Uhr das „Jubiläumsfest der Gülser Husaren“ auf dem Festplatz an der Gulisastraße mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm statt.

Die Eröffnung des Bühnenprogramms hatte Katherina „Kathi“ Geil in Händen, die als langjährige Beisitzerin „Tanz“ des Vorstandes herzlich und eloquent für ihren erkrankten Präsidenten Frank Kreuter zusammen mit Markus Ohlig als 1. Vorsitzenden die Moderation das Jubiläumsfest übernahm. Nach der Begrüßung von Katherina Geil präsentierte sich sodann die neunköpfige Covrband „Zufallsexperiment“, welche 100prozentigen Coverrock live spielte und das Publikum mit ihren Stücken begeisterte.

Im Wechsel mit „DJ Jay Pee“ alias Jens Vogt, folgten hiernach als weitere Bühnenacts zur 4 x 11 Open-Air-Geburtstagsparty mit „Jeck Eleven“, die für den richtigen Sound mit ihren intonierten „Kölsche Tön“ sorgten, bevor im Schlußakkord des Jubiläumsfestes Lukas Otte mit seiner Party- und Stimmungsmusik über aktuelle Popmusik in deutsch und englisch bis hin zu gefühlvollen Balladen, den Mitgliedern, Freunden, Fans und Gülser Bürgern vorstellte.

Wenn die Gülser Husaren auch keinerlei Einnahmen durch Eintrittsgelder aus dieser Veranstaltung generieren konnten, hatte sich der Vorstand abgestimmt, wollte man dennoch dem Ereignis einen karitativen Beigeschmack geben. Hierzu hatten die Husaren Slava Sotokin als Vertreter der Ukranie Hilfe Koblenz eingeladen, welcher aus den Händen von Markus Ohlig für den nächsten Hilfskonvoi aufgrund des von Rußland überfallenen Landes einen Scheck in Höhe von € 444,00 entgegennehmen konnte.

Resümierend war das Jubiläums-Sommerfest mit rund 500 Besuchern aus und um Güls und seinem abwechslungsreichen Showprogramm wie Speisen- und Getränkeangebot bei herrlichem Sonnenwetter und annähernd 30° Celsius, wieder ein besonderer Erfolg für die die sympathische Korpsgesellschaft, die zugleich auch unter allen Koblenzer Karnevals- und Möhnengesellschaften einer der größten Aktivengruppen darstellt.

Quelle: © 2022 Hans-Georg „Schosch“ Jäckel/koblenzerkarneval.de
Abdruck nur gegen Honorar und Beleg
Mehr von
koblenzerkarneal.de unter https://www.koblenzerkarneval.de/ und

https://www.facebook.com/Koblenzer-Schlaglichter !!!