„Gruuße“ ehrt verdiente Mitglieder

Vergangenen Mittwoch (25. Mai 2022) lud die Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft (GKKG) Ihre Mitglieder, Gönner und Sponsoren zu ihrer Gala ins Café Hahn ein. Eröffnet wurde die Gala durch einen Generationen-Solo-Mariechentanz durch Nadine Kuhlmann, Viktoria Schreiber und Anna Maria Hamm.

Ein Moderatoren-Duo in Form von Vizepräsident Hubertus Kleppel und der 1. Vorsitzenden Sabine Helmes führte durch den Abend. Das Programm war abwechslungsreich gestaltet mit Reden, Gesang und Laudationen für die zu ehrenden Preisträger.

Franz-Josef Möhlich, Marlis Weiß und Manni Gniffke erzählten über das aktuelle Geschehen, die Geschichte des Karnevals und der „Gruuße“, sowie über die Ehrungen und deren Ursprung. Die Laudatoren stellten auf unterschiedlichste Weise die zu ehrenden Personen, sowie dessen besondere Meriten im Rahmen des Karnevals und deren herausragenden Leistungen für die „Gruuße“ dar. Aufgelockert wurde das Programm mit Gesang von Lukas Otte und Daniel Ferber.

Für die 25jährige Mitgliedschaft wurde Godehard Juraschek geehrt. Die Verdienstnadel wurde an Joachim Castor, Jens Dausner, Janina Steinel sowie André Quednow. Die Gebrüder-Dommermuth-Medaille ging an Heinz A. Rebischke.

Den Großen Ehrenpreis der GKKG erhielt Jörg Perscheid. Anna Maria Hamm wurde mit dem Nachwuchspreis der Gesellschaft ausgezeichnet. Der Marcus-Perz-Gedächtnispreis wurde an Julia Wilsdorf verliehen. Zudem erhielt Nadine Kuhlmann durch die RKK die Verdienstmedaille in Silber und der ehemalige Geschäftsführer Dirk Crecelius wurde zum neuen Ehrenmitglied der GKKG ernannt.

Quelle und Foto: Große Koblenzer Karnevalsgesellschaft seit 1847 e.V.