Heimatfreunde luden ihre Layer Senioren zum Adventskaffee in die Legia-Halle ein

Am zweiten Samstag im Advent (7. Dezember 2019) war es auch in diesem Jahr wieder soweit: Die Heimatfreunde Lay e.V. begrüßten zum mittlerweile 56. Mal ihre Layer Seniorinnen und Senioren in der weihnachtlich geschmückten Legia-Halle, ein Termin der im Heimatfreunde-Kalender nicht mehr wegzudenken ist. Eine Herzenssache, auf die sich der Vorstand mit all seinen Helfern das ganze Jahr freut.

Der Einladung folgten in diesem Jahr 128 lebenserfahrenen Damen und Herren ab 70 Jahren und wer den Weg in die Halle nicht schaffte, wurde der Kuchen vom  Heimatfreunde-Liefer-Service ins Haus gebracht.

Der Vorstand der Heimatfreunde mit seinen „Heimatfreundinnen“ und vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern sorgte dafür, daß alle Gäste mit leckeren Kuchen, Kaffee, diversen Speisen und Getränken bestens versorgt wurden. Durch das Programm führte das Vorstandsmitglied der Heimatfreunde Lay, Holger Rübel.

Nach der Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden des Verein der Heimatfreunde Lay, Dirk Kissel und Ortsvorsteher Gerd Baulig eröffnete Marvin Flöck mit einer Weihnachtsgeschichte rund um die „Ausstechförmchen“ den besinnlichen Nachmittag.

Die Schüler der 4. Klasse der Grundschule Lay führten unter der Leitung von Frau Rieser und Frau Fuchs ein kurzweiliges und ganz bezauberndes Weihnachtsmusical auf. Elf „Sterne“, rote, gelbe, blaue und ein goldener Stern, wünschten den Gästen singend und tanzend ein frohes Fest.

Das Feuerwehrorchester Lay (Leitung von Lukas Kalb) und das Vocal Ensemble (Leitung von Bernd Schömer) sorgten dafür, daß mit den dargebotenen weihnachtlichen Melodien der Zauber der Weihnacht in die Legia-Halle Einzug hielt. Die zehn Chormitglieder vom Modern Song Project mit ihrer Chorsprecherin Angela Kröber und dem Chorleiter Michael Fuxius hatten eine große Auswahl an Mitsing-Liedern mitgebracht. Weihnachtslieder vorgetragen von 138 Sängerinnen und Sängern, wunderschön.

Die Koblenzer „Weinkönigin Lisa II.“ (Nonninger) mit ihrer „Weinprinzessin Jil“ (Rübel) sowie der Ortsringvorsitzende Thomas Jost wünschten den anwesenden Gästen eine wunderbare und besinnliche Weihnachtszeit. Den Abschluß der gelungenen Veranstaltung machten Hilde Wey und Rolf Morbach, die sich mit einem Gedicht für den schönen Nachmittag bedankten.

Mit leckerem Gebäck der Layer Möhnen und Weihnachtssternen vom Obst- und Gartenbauverein endete eine immer wieder zu Herzen gehende Veranstaltung in der besinnlichen Adventszeit.

Quelle und Foto/s: Verein der Heimatfreunde Lay e.V.