Rheinfreunde stellen sich für Zukunft und ihr Tollitätenjahr 2020/2021 neu auf

Koblenzer Schlaglichter 2/2019
15. April 2019

Am 11. April 2019 hatte die KG Rheinfreunde 1845 e.V. zur Jahreshauptversammlung in das Gasthaus „Pfeffermühle“ in Wallersheim eingeladen, zu welcher der 1. Vorsitzende, Bernd Feith, die Mitglieder zahlreich begrüßen durfte. Nachdem die Rheinfreunde ihrer verstorbenen Mitglieder gedacht hatten, folgte der Bericht über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins während des vergangenen Jahres.

Bei dieser Gelegenheit dankte Bernd Feith allen, die die Aktivitäten der Rheinfreunde unterstützt haben und hob dabei hervor, wie wichtig das Miteinander der Vereine sei. Im Anschluß konnte Schatzmeister Sven Alsbach vermelden, daß die Rheinfreunde auch im vergangenen Jahr gut gewirtschaftet hatten. Die beiden Kassenprüfer bestätigten ihm dabei eine einwandfreie Kassenführung.

Den aus dem Vorstand scheidenden Mitgliedern Dietmar Wolf, Harald Gilberg und Sabrina Schlaudt dankte Bernd Feith für ihr Engagement. Nun galt es, verdiente Vereinsmitglieder auszuzeichnen. Für die gewährte Unterstützung erhielten Lisa Flicka, Petra Gerharz, Harald Gilberg, Anna Sophie, Laura Nova Müller und Melanie Müller, Sascha Münz, Renate und Lea Rohm, Sabrina Schlaudt und Klaus Weber die Silberne Ehrennadel.

Nach der Entlastung des Vorstands wurde im Rahmen der turnusgemäßen Neuwahlen der bisherige 1. Zeugwart Sascha Münz zum Geschäftsführer gewählt. Dessen Nachfolger wurde der bisherige Beisitzer für den Festausschuß Michael Flicka. Dominik Knebel wurde zum 1. Schriftführer und Marcel Keil zum 2. Kassierer gewählt. Der bisherige 2. Zeugwart Bernd van Brakel wurde zum Beisitzer für den Festausschuß gewählt. Sein Nachfolger im Amt wurde Horst Kreuter.

In ihren Ämtern bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Bernd Feith, der 1. Kassierer Sven Alsbach, die Beisitzerinen für Jugendarbeit Iris Kiefer und für besondere Aufgaben Barbara Pesch sowie Kassenprüfer Christoph Hickmann.

Hiernach hatte die Versammlung über einen Antrag des Vorstands zu befinden. Im Hinblick auf das bevorstehende Tollitätenjahr in der Session 2020/2021 wollte sich der Vorstand für die Dauer von zwei Jahren durch ein weiteres Vorstandsmitglied ergänzen. Diesem Antrag und dem Wahlvorschlag stimmte die Versammlung zu, so daß nun der langjährige ehemalige Geschäftsführer Heiko Früh seinen Vorstandskollegen erneut zur Seite stehen wird.

Nachdem also die Vorstandsmannschaft komplett war, erläuterte Bernd Feith den Anwesenden den aktuellen Stand der Vorbereitungen auf das Tollitätenjahr und schloß die Versammlung.

Quelle und Foto: KG „Rheinfreunde“ 1845 e.V. Koblenz-Neuendorf

image_pdfPDF erstellenimage_printInhalt Drucken